Ich bin seit 1986 in Ulm, Neu-Ulm und Günzburg als Logopädin tätig. Zunächst arbeitete ich einige Jahre in einer Frühförderstelle mit Kleinkindern und Vorschulkindern. Es folgten zehn Jahre in einer Reha-Klinik mit Tätigkeiten in der beruflichen Rehabilitation von jungen Menschen und im neurologischen Akut- und Rehabilitations-Bereich, sowie in der Stroke-Unit (Schlaganfall-Erstversorgung). Weitere sechs Jahre arbeitete ich in einer ambulanten Einrichtung, wo ich mich sowohl mit der Therapie von neurologisch erkrankten Patienten als auch von Kindern mit Sprach- und Sprech-Störungen befasste. Es folgte nochmals eine zehnjährige Phase in einer neurologischen Rehabilitationsklinik, in der ich vor allem mein Wissen über die Therapie von Schluckstörungen und meine Erfahrungen im Umgang mit Demenzen erweitern konnte, darüber hinaus sammelte ich Erfahrungen mit Patienten in der Psychiatrie.

Hieraus und aus dem Bedürfnis, den Patienten und Angehörigen in ihrer schwierigen sozialen und familiären Situation auch psychologisch beratend beistehen zu können, entwickelte sich meine Wunsch, mich in einer Zusatzausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie weiter zu bilden.

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie bin ich unabhängig und getrennt von meiner logopädischen Praxis tätig, aber mein psychologisches Wissen und meine Erfahrungen aus dreißig Jahren Arbeit mit sehr verschiedenen Patienten fließt in jede Behandlung und Beratung ein und ergänzt das rein logopädische Fachwissen.

Mein Logopädisches Wissen speist sich unter anderem aus folgenden Fortbildungen:
  • Therapie des fazio-oralen Traktes FOTT
  • Diagnostik und Therapie neurogener Dysphagien
  • Therapie von Sprechapraxien TAKTKIN
  • Modalitätenaktivierung MODAK
  • Phonologische Störungen bei Kindern
  • Wortschatzentwicklung und Störungen des kindlichen Wortschatzes
  • Modellorientierte LRS - Der rote Faden in Diagnostik und Therapie
  • Manuelle Stimmtherapie MST
  • Behandlung der spastischen und ataktischen Dysarthrie
  • Melodische Intonationstherapie MIT
  • Alltagsrelevante Aphasietherapie
  • Behandlung von Fazialisparesen durch PNF
  • Behandlungsansatz bei zentralen Wahrnehmungsstörungen
  • Lernbegleitung im Alltag